Hahnenschrei April/Mai 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Passionszeit, in der wir das bittere Leiden und Sterben unseres Herrn und Heilandes Jesu Christi bedenken, gipfelt mit der Kreuzigung des Sohnes Gottes in den Karfreitag, doch triumphiert der Auferstandene bereits kurze Zeit später am Ostersonntag, – was wir alles in unseren vielfältigen Veranstaltungen und Gottesdiensten bedenken.

Der Tod spricht niemals das letzte Wort!
Nach dem Winter blüht nun auch die Natur wieder auf und malt uns anschaulich vor Augen, dass es eine Auferstehung gibt. Es gibt also reichlich zu feiern und viele Gelegenheiten zu guter Gemeinschaft und tiefgründigem Wort, wie Sie auch dieser Hahnenschrei-Ausgabe entnehmen können.
Viel Freude beim Entdecken, Lesen, Genießen,
und auf eine baldige Begegnung,
herzlichst Pfarrer Martin Wappler
(Editorial Hahnenschrei)

print