Neue ephorale Pfarrstelle zur Begleitung und Gestaltung des Strukturwandels in der Lausitz

Vor einem Jahr hat die Sächsische Landeskirche fünf zusätzliche Pfarrstellen für missionarische Projekte eingerichtet, für die sich Kirchgemeinden und Kirchenbezirke mit einer Konzeption bewerben konnten. Der Kirchenbezirksvorstand erarbeitete daraufhin im Mai 2019 eine Konzeption für die Begleitung und Gestaltung des Strukturwandels in der Lausitz und reichte diese im Landeskirchenamt ein. Es folgte eine Einladung in den Vergabeausschuss. Nach einer Präsentation kam die Zusage: Im Kirchenbezirk Löbau-Zittau wird für sechs Jahre eine halbe missionarische Pfarrstelle zusätzlich eingerichtet. Die Pfarrstelle ist eine ephorale Pfarrstelle, das heißt, dass die Arbeit überregional geschehen wird.
Im Gottesdienst am 20. September 2020, 14.00 Uhr, begrüßen wir den Stelleninhaber sehr herzlich in unserem Kirchenbezirk und laden Sie ebenso sehr herzlich ein, beim Gottesdienst dabei zu sein.
(Foto „Strukturwandel“ und Bildrechte: Antje Pech)

Hahnenschrei August/September

Liebe Gemeinde und liebe Gäste,

eine spannende Zeit liegt vor uns: zunächst noch schöne Sommertage, Ferien und Urlaub, dann der Schulanfang, der hoffentlich (!) wieder normal von statten wird gehen können, und schließlich in unseren Gemeinden eine neue Wahl des Kirchenvorstandes. Dieses Jahr zum ersten Mal nicht mehr drei Kirchenvorstände, sondern einer, der dann im Schwesternkirchverhältnis mit Zittau und mit dem Gebirge stehen wird. Obwohl wir Veränderungen haben, weil unsere Gemeinden leider kleiner werden, wünsche ich mir doch, dass wir uns nicht entmutigen lassen und neue Wege miteiander und zueinader finden. Auch die Kirchweihfeste stehen in allen sieben Dörfern an. Es ist schön, dass jedes Dorf eine große und besondere Kirche hat und dieses Erbe dürfen wir fröhlich und treu pflegen. Unser Gott ist und bleibt derselbe, was auch passieren mag. Er hält uns seine Treue und wir dürfen unseren Dank und auch unsere Sorgen ihm anvertrauen. Gelegenheit dazu bietet schließlich im Herbst das Erntedankfest. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Euch und mit Ihnen.

Bleibt behütet, Eva Langenbruch

(Editorial Hahnenschrei August/September 2020)